Startseite » Berufsprofile » Praktisches Jahr (Medizin)

Praktisches Jahr (Medizin)

Nach dem vielen Lernen und den schwierigen Prüfungen geht es endlich wieder in die Praxis. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Ärztlichen Prüfung sind die Voraussetzungen erfüllt, sodass Sie den Umgang mit den Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt Ihrer Ausbildung stellen können. Wir würden uns freuen, Sie bei diesem nächsten großen Schritt zu begleiten und zu unterstützen.

Das Praktische Jahr umfasst insgesamt 48 Wochen praktischer Tätigkeit, die sich in drei Tertiale mit je 16 Wochen aufteilen. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover können wir die geforderten Inhalte in jedem Ausbildungsabschnitt – Innere Medizin, Chirurgie und Ihrem klinisch‐praktischen Wahlfach – qualitativ und anschaulich vermitteln. Moderne aber auch altbewährte Diagnose‐ und Therapieverfahren vereinen sich mit dem fundierten Wissen unserer erfahrenen Fachkräfte. Bei uns werden Sie schnell merken, dass wir das Miteinander tatsächlich leben und Sie jederzeit einen freundlichen Ansprechpartner oder eine freundliche Ansprechpartnerin finden. Profitieren Sie von der positiven Arbeitseinstellung und der Kompetenz unserer Ärzteschaft und lernen Sie von den Profis.

Unterstützende Arbeitsatmosphäre

Wir bieten Ihnen eine hochkarätige Lernbegleitung und ein motivierendes Umfeld von Anfang an. Ein guter Rat macht vieles leichter im Leben. Ihnen steht als Berufseinsteiger oder -einsteigerin jemand zur Seite, der für persönliche Belange und individuelle Herausforderungen immer ein offenes Ohr hat.

Einsatzgebiete

PJ‐ Studierende führen eine Reihe ärztlicher Aufgaben eigenständig bzw. unter Supervision durch den Stationsarzt durch. Hierzu zählen Patientenaufnahmen, Diagnostik, Blutentnahmen und Legen von Braunülen, die Vorstellung desr Patientinnen und Patienten in Indikationsbesprechungen. Bisweilen übernehmen Studierende auch die Betreuung eines eigenen Patienten oder einer Patientin.

Damit das praktische Arbeiten jeden Tag Spaß macht

Neben der Vermittlung des Fachwissens und einer familiären, motivierenden Arbeitsatmosphäre bietet das Vinzenzkrankenhaus seinen Mitarbeitenden einige Vorteile, die selbstverständlich auch den PJ‐Studierenden zugutekommen.

Interesse?

Wir freuen uns, Sie bei diesen wichtigen Abschnitt begleiten zu dürfen. Bitte wenden Sie sich, mit dem Hinweis, dass Sie bei uns tätig werden möchten, an die MHH Hannover. Die PJ- Studierenden werden uns direkt von dort zugewiesen. Um einen reibungslosen und schnelleren Bewerbungsablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie auf Völlständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen zu achten.

Medizinische Hochschule Hannover
Tel.: +49 (0) 511 532-9042
Fax: +49 (0) 511 532-169042
E-Mail: Studentensekretariat.PJ@mh-hannover.de

Weitere Informationen finden Sie hier.