Modern. Menschlich. Fair.

Das Vinzenzkrankenhaus in Hannover ist ein modernes Schwerpunktkrankenhaus mit 345 Planbetten. Pro Jahr werden über 40.000 Patienten und Patientinnen stationär und ambulant behandelt. Eine gute Größe, um menschlich bleiben zu können und gleichzeitig den modernen Fortschritt voranzutreiben. Als Arbeitgeber gehen wir auf individuelle Ansprüche, Fähigkeiten und Wünsche des / der Einzelnen ein und pflegen einen fairen, familiären Umgang im Team. Wir arbeiten interdisziplinär und berufsgruppenübergreifend zusammen.

Das Vinzenzkrankenhaus als Arbeitgeber

Das Vinzenzkrankenhaus ist ein Haus mit katholischen Wurzeln. Besonders zeigt sich dies darin, dass nach wie vor der Mensch und das Miteinander im Vordergrund des Handelns stehen. Das spiegelt sich ebenso im Umgang mit den Patienten und Patientinnen wider wie auch bei der Zusammenarbeit im Team. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche, geben offen und ehrlich Feedback. Wir sind füreinander da, wenn es Probleme gibt. Wir feiern gemeinsam: ob beim Sommerfest, zur Weihnachtsfeier, bei einem Jubiläum oder Geburtstag – und geben uns Halt und Unterstützung, wenn es einmal nichts zu feiern gibt. Wir machen dabei keinen Unterschied, ob jemand religiös ist oder nicht. Wir schätzen den Menschen und die Schöpfung und wünschen uns das auch von unseren Mitarbeitenden.

Um ehrlich zu sein: Auch im Vinzenzkrankenhaus geht es stressig zu. Auch wir spüren die Belastung im Gesundheitssektor. Aber wir versuchen hierfür Lösungen zu finden. Es gibt zum Beispiel ein Pilotprojekt zur Unterstützung der Bettenlogistik durch künstliche Intelligenz, Unterstützung bei der Vereinbarung von Job und Familie und viele weitere Angebote, die unsere tägliche Arbeit so angenehm wie möglich gestalten sollen. Zusätzlich hinterfragen wir intern regelmäßig unsere Prozesse und aktualisieren diese auf Basis des Feedbacks aus dem Team. Eine enge und kooperative Zusammenarbeit zwischen Leitung, Mitarbeitervertretung und Belegschaft ist dafür die Basis.

Der faire Umgang untereinander ist uns wichtig. Wir haben höchste Achtung vor der Tätigkeit jedes einzelnen / jeder einzelnen Angestellten im Vinzenzkrankenhaus – und unterstützen z. B. mit der Aktion Respekt unsere Mitarbeitenden. Wir sind stets bemüht, eine faire und gute Arbeitsumgebung zu schaffen. Dafür investieren wir in Arbeitsmaterialien, schulen und fördern unsere Mitarbeitenden in allen Abteilungen und entwickeln zeitgemäße Rahmenbedingungen. Eine faire Entlohnung regelt der Tarifvertrag der Caritas (AVR).

Leben und Arbeiten in Hannover

Das Vinzenzkrankenhaus befindet sich im hannoverschen Stadtteil Kirchrode. Ein Gebiet, das durch hochwertigen Wohnungsbestand auf großen Grundstücken und wertvollem Grün geprägt ist.

Hannover als Landeshauptstadt Niedersachsens ist eine überschaubare Großstadt mit aktuell ca. 540.000 Einwohnern. Die Messestadt lockt vor allem mit weitläufigen Grünflächen, darunter die Herrenhäuser Gärten, Maschsee und Zoo und dem kulturellen Angebot. Ob Kleinkunst, Konzert, Lesung, Oper, Theater, Show oder Varieté – Hannovers Kulturlandschaft bietet jeder Altersklasse eine große Vielfalt.

Auch im Hannoveraner Umland gibt es einiges zu entdecken. Urlaubsfeeling ganz in der Nähe der Großstadt: Nur rund 30 Kilometer von der Landeshauptstadt Hannover entfernt liegt Niedersachsens größtes Binnengewässer - das Steinhuder Meer.

Wer es lieber etwas bergiger hat, kann von Hannover aus in Richtung Südwesten fahren und sieht den Höhenzug Deister schon von Weitem. Rund 20 Kilometer lang und vier Kilometer breit erstreckt er sich zwischen Bad Nenndorf im Norden und Springe im Süden. Der Deister lädt zum Wandern und Radfahren ein.

Die Region Hannover ist einer der führenden Wirtschaftsstandorte in Norddeutschland mit hervorragenden Zukunftsperspektiven. Besonders im Gesundheitsbereich liegt die Metropole ganz weit vorn. Nirgendwo sonst arbeiten mehr Menschen pro hundert Einwohner in der Gesundheitsbranche als in der Region Hannover.